Wednesday, May 2, 2018

Another wadder - flowery Darling Ranges dress

Well, I made another thing for the thrash: I used some very old fabric (actually a twin to fabirc I passed on to Maria of Fadenwechsel) for a wearable musselin which turned out to be not-axactly-wearable. I will fiddle with the pattern, but the current version may fit me if I loose 10 or more kg. Especially the chest area is rather... exposing...

Und ich hab wieder ein Teil für die Tonne produziert! Ich habe dafür Stoff vom Stoffschrottmarkt in Münster genutzt und wollte eigentlich ein tragbares Probemodell nähen. Der Stoff ist ein Zwilling zu dem Stoff, den ich Maria von Fadenwechsel auf dem Nähtreffen in Stuttgart vermacht habe, nur mit etwas kühleren Farben. Er hat schon eine Karriere als Wandbehang hinter sich und vielleicht versuche ich, noch etwas Stoff zu retten. Aber so ist das Kleid nicht tragbar. Es sei denn ich nehme über Nacht 10 kg ab. Im Moment ist es sehr knapp, besonders obenrum...



The pattern I used was Darling Ranges by Megan Nielsen which I used according to my measurements. Maybe I should have measured the pattern pieces, but hindsight is a b*tch. Here you can see that the top is barely covering my mannequins chest:

Das Schnittmuster ist Darling Ranges von Megan Nielsen. Ich habe es meinen Massen entsprechend zugeschnitten aber zugegebenermassen die Schnittteile nicht vermessen. Hätte ich mal. Hinterher ist man immer schlauer... Hier sieht man, dass es auch bei Püppi knapp auf Kante ist:


No comments: