Thursday, March 8, 2018

Black and white tweed Burda dress #116A

As you know, I usually don't buy issues of Burda nay more because the designs don't fit me and the hassle of copying the pattern pieces is -for me- just not worth it. But the september issue of Burda last year was special because they had this one dress as a seperately printed pattern to simply cut out. The dress was Burda pattern #116A from the September Issue 2017 and I wanted to make this dress!

Normalerweise kaufe ich keine Burda mehr, weil deren Körperform für das Schnittdesign einfach nicht meiner Figur entspricht. Ich muss immer wahnsinnig viel abändern, dazu das ätzende Abpausen...  Aber in der September 2017 Ausgabe war ein Kleid als separater Druck zum einfach ausschneiden dabei und das Schnittmuster fand ich einfach nur wunderbar. Es sollte ein Etuikleid werden mit vorne überkreuzten Bändern: Burda Schnittmuster #116A aus der September Ausgabe 2017 



The fabric was a second hand buy from Katharina (this is her blog Sewing addicted) and is a wool in salt and pepper design. The fabric was in my stash for quite some time, but finally I used it all up! The lining was a buy from the Betty Barclay Outlet and is a poly number with purple leopard print. Looks amazing!

Der Stoff zum Kleid ist ein Wollstoff , den ich von Katharina von Sewing Addicted/ Nähsucht. Der Stoff hat eine Salz-und-Pfeffer-Optik und ist warm und gemütlich! Ich habe fast ein Jahr gebraucht um ihn endlich zu verarbeiten, aber das Schnittmuster passte perfekt! Das Futter ist eine leichte Polynummer mit lila Leomuster. Ich habe ihn im Betty Barclay Outlet in Nussloch gekauft. Leider gibt es dort nicht mehr regulär Stoffe, sondern nur noch als Sonderverkauf zwei Mal im Jahr. Voll doof!


Since I didn't want additional bulk on my waistline, I lined the criss cross bands with a leftover from black poly lining. I carefully ironed the strips so that the black doesn't show. Although in hindsight either a piping or a little more visibility of the lining would have added a nice contrast here!

Die überkreuzten Bänder in der Taille habe ich mit einem schwarzen Rest Futter gefüttert. Ich habe viel gebügelt, damit man das Futter nicht sieht, aber wenn ein bisschen Kontrast (Paspel? Futterblitzer?) hier das Detail bestimmt nur betont hätte.


Sewing pattern review
Let's not talk about all the things I had to do to get a medium fit on this dress. FBA, adding width at the high hip, length for the skirt part... Burda and I will never become friends! *sigh* If you have a Burda figure, the dress is lovely and went together well. If you don't well, you'll know what to do!

2 comments:

Pixel Pixie said...

Tweed was such a good choice for this dress, and I love the little criss vrossjn the back.

kuestensocke said...

Ein sehr schöner Stoff, der würde mir auch sofort gefallen. Hoffe das Kleid wird häufig getragen, ist ein besonders schönes Stück. Etwas wundert mich die sichtbare Overlocknaht zwischen Beleg und Futter. Wenn man das Futter an den Ausschnittbeleg näht bleibt doch eigentlich nichts sichtbar? LG Kuestensocke