Sunday, November 20, 2016

Das Weihnachtskleid 2016 - Stoffauswahl

Let's talk fabric. As I mentioned in the last post, I pledged not to buy any fabric until October 31st, 2017. So I have to deal with the fabric I have at had which is quite a large stash. More than 200m is my best guess as I have not yet entered everything into my excel sheet. And I already had some fabrics in mind when making the last post for the Christmas dress(es) on Monday.

Lasst uns über Stoffe reden. Ich habe mir ja vorgenommen, ein Jahr keinen Stoff mehr zu kaufen und muss deswegen bis zum 31sten Oktober 2017 mit dem vorlieb nehmen, das ich habe. Was wirklich nicht wenig Stoff ist (ich schätze mehr als 200m Stoff, muss mal wieder meine Exceltabelle pflegen). Ich hatte auch gleich Stoffe im Hinterkopf, als ich am Montag über die möglichen Schnitte geschrieben habe.

 photo IMG_7399_zps7823bxpl.jpg

This si the digital rose print jersey I will use for Vogue V8379, the infamous wrap dress. I got that in the same sale as the fabricfor the fractal dress. I have 3m which should be sufficient accoring to the pattern's description. I will make the short sleeved version, but I'm still not sure about the collar. Should I make one? Does it work well with cardigans?

Das ist der digitale Rosenjersey, von dem ich am Montag gesprochen habe. Aus ihm soll das berühmte Vogue Wickelkleid 8379 werden. Die 3 m, die ich im Stoffverkauf mitgenommen habe, sollten laut Umschlag reichen. Ich will auf jeden Fall kurze Ärmel, bin mir aber mit dem Kragen nicht sicher. Brauche ich den? Funktioniert der mit Strickjacken?

 photo IMG_7402_zpsjxzt1q2e.jpg

I think I will use a combination of 2 taffetas for the 50s dress. I got the gunmetal grey taffeta from my friend Paisleystern wh used it for an amazing corset and cape combination. I will use the grey for the top part and make skirt and sash from black taffeta.

Für das 50s Kleid will ich gerne 2 Stoffe kombinieren: Der graue Taft ist ein Geschenk von Paisleystern (die aus ihm ein wundervolles Korsett und ein passendes Cape gemacht hat) und soll das Oberteil des Kleids werden. Den Rockteil und die Schärpe werde ich aus dem schwarzen Taft ergänzen.

 photo IMG_7400_zpssyuvpd0x.jpg

This would be an alternative for the taffeta combination, but I think it will be far too summery for a true Christmas dress. Maybe I will use it for the trial run? Or just sew it up in spring?

Das hier wäre noch ein Alternativstoff für das 50s Kleid. Allerdings ist er mir zu sommerlich, vielleicht wird er das Probeteil oder eben im Frühjahr genäht. Im Sinne des Me Made Mittwochs und der Veranstaltung Weihnachtskleid 2016 kann ich also sagen "Hurra, ich habe genau den Stoff gefunden, den ich mir vorgestellt habe. Der Schnitt passt auch super dazu."!

Wednesday, November 16, 2016

Me Made Mittwoch – Fractal dress

I sincerely hope that I can keep up with the blogging speed I now enter. Posting 3 times a week should be okay, but since I had such a long hiatus with not much possibility to sew, there will be lots of “old outfits” in the Me MadeMittwoch! Although for today, I have something very new:

Der Weihnachtskleid Sew Along macht mich ein bisschen nervös, weil ich nicht weiß ob ich nach der Blogpause (auch noch fast ohne nähen) genug Material und Energie in mir habe um so oft zu posten… Ich denke der Me Made Mittwoch wird ein bisschen darunter leiden, weil ich vermutlich viele “alte Outfits” zeigen werde. Obwohl ich für heute etwas Neues habe:

 photo 20161116_071112_zpscxqohsq1.jpg

Dress: „Dress 10“ in Fashion Style’s issue 10/2016
Tights: Thermo tights
Boots: Dr. Marten’s

I made this dress from the pattern „Dress 10“ in Fashion Style’s issue 10/2016. I really love this magazine as the clothes fit to my body unlike Burda where I have a horrible time adjusting almost everything. I also love how the patterns are designed for longer women and cover a larger range (36-54 or 6-22 for my American readers) of sizes than Burda does. No problems sewing the same pattern for your skinny friend and your large aunt! In fact I love the magazine so much I asked my mum for a subscription for my birthday!

Das Schnittmuster ist “Kleid 10” aus der Fashion Style10/2016 Ausgabe. Das Nähmagazin gefällt mir 100 Mal besser als Burda einfach weil die Schnitte zu mir passen, ich nicht ständig anpassen muss und die Ausschnitte auch nicht „Hallo Möpse!“ rufen. Die Schnittmuster sind für längere Frauen designed – so wie mich!- und umfassen ein größeres Größenspektrum (36-54) als Burda. Ich finde die Zeitung so toll, dass ich mir ein Abo von meiner Mama zum Geburtstag wünsche!

 photo 20161116_071142_zps2onyocib.jpg

The fabric was bought in Oberhausen on a yearly sale of a very tiny fabric shop in the city centre. You should have seen my surprise when their storage facility was a huge storehouse! There were so many fabrics and buttons that I was severely overwhelmed and only bought very few things… The fabric I used here is a romanit jersey with digital print and a nice hand. The print is kind of hard to center – especially if you are not interested in marking your chest with two large prints…

Der Stoff stammt vom jährlichen Ausverkauf der Nähkiste inOberhausen. Der Laden in der Stadtmitte ist recht klein, daher war ich von der riesigen Lagerhalle etwas überrascht! Ich war überwältigt und habe nur wenige Stoffe gekauft. Zum Beispiel diesen schönen Romanit mit Digitaldruck. Der Stoff fasst sich super an, allerdings ist der Print so verteilt das man leicht die Brust überbetont. Deswegen ist er jetzt etwas komisch zentriert.

 photo IMG_7396_zpsqxhc2iin.jpg

Pattern review
The pattern was easy to sew with only 3 pattern pieces. The only change I made was to use a fake bias binding instead of the facings in the pattern. I don’t like the small facings and would rather line the whole to part. But here, a self-lining would have added to much body and would have been highly visible. Thus the bias binding around the neck.

Der Schnitt ist sehr einfach zu nähen mit nur 3 Schnittteilen. Ich habe den Beleg gegen ein falsches Einfassband ausgetauscht. Der Stoff wäre zu dick für einen Beleg, das würde sofort auffallen. Außerdem mag ich diese kleinen, fiddeligen Belege nicht, die nie richtig halten oder von Hand zusätzlich fixiert werden müssen. Für ein richtiges Futter war der Stoff wiederum zu schwer.

Monday, November 14, 2016

Das Weihnachtskleid 2016 - my very first (documented) Christmas Dress

After a little *cough* *remove dust and spiderwebs* blogging hiatus with a move, I'm back on track! I finally unpacked my sewing machines and have begun organizing my stash and sewing nook. Unfortunately, my boyfriend claimed the office room for his stupid home office work - so not jelous, I love you, darling! - so I have to use the available space next to the entry. Which is actually generous enough to serve as a cutting room if needs be. Anyway, I'm back and will participate in the annual Christmas Dress Sewalong hsted by the wonderful ladies of Me Made Mittwoch!

Nach einer kleinen *hust* *Staubwedel schwing* Blogpause bin ich wieder zurück. Der Umzug (oder eher die beiden Umzüge) sind gut gelaufen ohne größere Verluste und ich habe meine Nähnische bezogen. Die Nähma und die Ovi stehen bereit und es wurde sogar schon der erste Nähbesuch empfangen... Meine kleine Nische im Flur ist in Wirklichkeit ein kleines Raumwunder und ich fühle mich sehr wohl. Ich melde mich zurück passend zum Weihnachtskleid Sew Along 2016, wie immer moderiert von den wundervollen Ladies vom Me Made Mittwoch!

Today's task is to remember all the Christmas dresses past and plan whatever dress you are heading for this year. So, thinking of the past Christmas dresses is very easy: Most of them have not been documented here. In fact, just last week my boyfriend reminded me that I have not yet taking a picture of last year's dress (sorry, Neisella: I love your fabirc gift and have worn it with pride!). Oops. Well this year I swear to be better!

Die heutige Aufgabe besteht daraus, einen Rückblick auf die letzten Weihnachtskleider zu werfen. Das geht schnell - ich habe bislang nicht am Sew Along teilgenommen und die Kleider zu Weihnachten wurde bislang eher mässig dokumentiert. Das vom letzten Jahr zum Beispiel ist leider noch nichtmal fotografiert worden. Obwohl ich von Neisella einen wirklich tollen Stoff bekommen habe und mich Weihnachten sehr wohl darin gefühlt. Oops. Dieses Jahr mache ich es besser!

My motto for today will be "I got the fabric, but what pattern shall I use?". Actually I don't want to shop fabric for a whole year - the move yaddayadda, having more than 7 moving boxes full of fabric yaddayadda *blush* - so I'll have to make do. It's not that I exactly have to suffer... So anyway. I might use a jersey with pixelated roses printed on black for a more comfortable dress which allows lots of food? I could use the Vogue wrap dress pattern I already have:
  
Mein Motto heute ist wohl am ehesten "Stoff ist da, aber welchen Schnitt solch ich nur nehmen?" Da ich mir vorgenommen habe bis November 2017 keinen Stoff zu kaufen - beim Umzug gab es irgendwie Diskussionen das 7 Umzugskisten voll Stoff doch etwas viel sind. Weiß gar nicht was mein Freund meint... *rotwerd* Ich habe einen Jersey mit Rosendruck auf schwarz, der vorzüglich zu Wickelkleid von Vogue passen würde:



I could also make a 50s inspired dress from taffeta I have in my stash and use the dress pattern in the Fashion Style 10/2016. Something green or black might do:

Ich könnte auch das 50s inspirierte Kleid aus der aktuellen Fashion Style 10/2016 nähen, genug Taftstoffe habe ich noch in meinem Stoffvorrat. Ich sollte meinem Freund sagen, dass der Vorrat definitiv seine Vorteile hat! ^^


Do you plan to make a special occasion dress for Christmas? What are your plans?

 Nähst du auch ein Weihnachtskleid? Was sind deine Pläne?