Wednesday, November 16, 2016

Me Made Mittwoch – Fractal dress

I sincerely hope that I can keep up with the blogging speed I now enter. Posting 3 times a week should be okay, but since I had such a long hiatus with not much possibility to sew, there will be lots of “old outfits” in the Me MadeMittwoch! Although for today, I have something very new:

Der Weihnachtskleid Sew Along macht mich ein bisschen nervös, weil ich nicht weiß ob ich nach der Blogpause (auch noch fast ohne nähen) genug Material und Energie in mir habe um so oft zu posten… Ich denke der Me Made Mittwoch wird ein bisschen darunter leiden, weil ich vermutlich viele “alte Outfits” zeigen werde. Obwohl ich für heute etwas Neues habe:

 photo 20161116_071112_zpscxqohsq1.jpg

Dress: „Dress 10“ in Fashion Style’s issue 10/2016
Tights: Thermo tights
Boots: Dr. Marten’s

I made this dress from the pattern „Dress 10“ in Fashion Style’s issue 10/2016. I really love this magazine as the clothes fit to my body unlike Burda where I have a horrible time adjusting almost everything. I also love how the patterns are designed for longer women and cover a larger range (36-54 or 6-22 for my American readers) of sizes than Burda does. No problems sewing the same pattern for your skinny friend and your large aunt! In fact I love the magazine so much I asked my mum for a subscription for my birthday!

Das Schnittmuster ist “Kleid 10” aus der Fashion Style10/2016 Ausgabe. Das Nähmagazin gefällt mir 100 Mal besser als Burda einfach weil die Schnitte zu mir passen, ich nicht ständig anpassen muss und die Ausschnitte auch nicht „Hallo Möpse!“ rufen. Die Schnittmuster sind für längere Frauen designed – so wie mich!- und umfassen ein größeres Größenspektrum (36-54) als Burda. Ich finde die Zeitung so toll, dass ich mir ein Abo von meiner Mama zum Geburtstag wünsche!

 photo 20161116_071142_zps2onyocib.jpg

The fabric was bought in Oberhausen on a yearly sale of a very tiny fabric shop in the city centre. You should have seen my surprise when their storage facility was a huge storehouse! There were so many fabrics and buttons that I was severely overwhelmed and only bought very few things… The fabric I used here is a romanit jersey with digital print and a nice hand. The print is kind of hard to center – especially if you are not interested in marking your chest with two large prints…

Der Stoff stammt vom jährlichen Ausverkauf der Nähkiste inOberhausen. Der Laden in der Stadtmitte ist recht klein, daher war ich von der riesigen Lagerhalle etwas überrascht! Ich war überwältigt und habe nur wenige Stoffe gekauft. Zum Beispiel diesen schönen Romanit mit Digitaldruck. Der Stoff fasst sich super an, allerdings ist der Print so verteilt das man leicht die Brust überbetont. Deswegen ist er jetzt etwas komisch zentriert.

 photo IMG_7396_zpsqxhc2iin.jpg

Pattern review
The pattern was easy to sew with only 3 pattern pieces. The only change I made was to use a fake bias binding instead of the facings in the pattern. I don’t like the small facings and would rather line the whole to part. But here, a self-lining would have added to much body and would have been highly visible. Thus the bias binding around the neck.

Der Schnitt ist sehr einfach zu nähen mit nur 3 Schnittteilen. Ich habe den Beleg gegen ein falsches Einfassband ausgetauscht. Der Stoff wäre zu dick für einen Beleg, das würde sofort auffallen. Außerdem mag ich diese kleinen, fiddeligen Belege nicht, die nie richtig halten oder von Hand zusätzlich fixiert werden müssen. Für ein richtiges Futter war der Stoff wiederum zu schwer.

10 comments:

Karin said...

Hallo, der Stoff ist ja genial für diesen Schnitt, tolles Kleid. Kannst du bitte noch den MMM verlinken, danke.
LG Karin

Judy said...

So ein schnelles Kleid ist mal ein schönes Erfolgerlebnis. Ist toll geworden.

Frau von Nachtschatten said...

Das Stoffmuster macht aus dem eher gewöhnlichen Schnitt wirklich etwas Besonderes.

MindLess said...

@ Karin: Danke für die Erinnerung, hatte ich total vergessen!

@ Judy: Danke schön!

@ Frau von Nachtschatten: Gerade so große, auffällige Muster mag ich ungern mit einem kleinteiligen Schnittmuster "zerschneiden". DIe rufen nach Fläche! ^^

Ramona said...

Dreimal pro Woche ist ne hausnummer aber ich freu mich auf die posts!

MindLess said...

@ Ramona: Ich geb mir alle Mühe, dich nicht zu enttäuschen...

Mme Hibou said...

Cooler Stoff! Ich sehe immer wieder mal border print Stoffe, die mir gefallen, brauche aber erst mal einen passenden Schnitt :)
Ich habe gesehen, dass du deine "Arbeitsgarderobe" auffüllst - da bin ich auch grad dabei. Ich habe zwar noch keinen neuen Job aber der wird sicher außerhalb des Labors stattfinden.
LG, Andrea

MindLess said...

@ Mme Hibou: Dankeschön! ^^ Schnitte für solche Stoffe sind nicht so einfach, die müssen schön schlicht sein. Und für richtige Borderprints muss man gerade Säume haben, die liegen aber meist nicht so schön.

Vulcan_Butterfly said...

I LOVE the pattern on your dress!! It turned out awesome!

Ms Misantropia said...

That's a great dress, you are so talented!