Thursday, June 28, 2012

Jersey shorts - not as easy as I thought

Let's start easy on blogging again with something I sewed before I became sick... I had a piece of jersey in my stash which I actually don't remeber buying, since it was probably several years ago. I vaguely remember buying it as the third fabric in a "buy two, get one free" stall at the fabric market and now, some time later, I have to admit it is kind of ugly. The flowers are very dense, I usually don't wear fabrics with white ground and clourfull print, but with 1.5m I just couldn't throw it out right away.


Instead I thought that I might try something new for me, harem's pants. I know they are comfy, but the one time I tried them on in a store I was seriously underwhelmed by the look. I searched for a tutorial online and came up with this. Easy enough, so I serged them together at the sewing meeting with *wollmaus* and Marysew... Boy, did we have a good laugh when I tried them on! ^^


Needless to say, I can now throw this fabric away. The pants look horrible, the fabric isn't nice either so no more regrets!

6 comments:

Wollmaus said...

Ich. mag. Sarouels.
Und in einem -naja- weniger augenkrebsigen Stoff wären die echt in Ordnung! Wie hast du nochmal den Bund gemacht? Einfach ein Rechteck? Oder verstärkt, gegen das Ausleiern?

MindLess said...

Einfaches Rechteck, ich würde aer noch ein breites gummi einziehen wenn ich sie echt tragen wollen würde...

Neise||a said...

Ich find die eigentlich ganz süß xD

Vielleicht was zum abgammeln auf dem Sofa oder im Bett?

MindLess said...

Ach nee, eigentlich bin ich gar nicht böse drum den Stoff endlich loszuwerden... ^^

Trisha said...

xD

aber in einernicht so wirren farb/muster kombi wär der schnitt vielleicht auch gar nicht so schlecht.. so in uni kann ich mir das echt vorstellen

ette said...

Also entweder eine Schlafhose oder ein Fall für die Kleidersammlung.^^ Dabei ist der Schnitt echt toll, war es doch immerhin für etwas gut. Hatte so eine ähnliches Erlebnis mal mit einem einfachen Sommerkleidschnitt, mit dem von mit gewählten Stoff (pinke Blüten auf weiss) sieht es aus wie ein Nachthemd, als welches es auch bis heute sein Dasein fristet. Nie im Leben wird dieses Ding weiter als bis zum Briefkasten getragen, und auch das nur gebügelt.