Wednesday, February 22, 2012

Did I say that I can't make jewelry?

I know I always said that I was not able/willing to prepare fiddly small things for jewelry. I even gave away all the stuff I bought to hands that are more able (Niniel Chan) and promised myself not to buy any more. But I found a way to sneak around the fiddly bits and hereby present:

My first necklaces.


Yay for pushing my boundaries and actually preparing something from stuff lying in my drawers far too long!

6 comments:

Niniel-Chan said...

Es geht ja doch! :D

Ich find die Anhängerchen sehr nett geworden, vielleicht solltest du doch gelegentlich Ausflüge in die Welt des Schmucks tätigen? ^^

Wollmaus said...

Den Lovecraft habe ich ja schon gesehen, aber die anderen beiden gefallen mir auch gut!

Hast du Diamond Glaze verwendet, oder sind das Glassteinchen?

MindLess said...

Das sind Acryl-Carbochons, die Bilder sind auf der Rückseite aufgeklebt.

Diamond glaze habe ich hier in Deutschland noch nicht gesehen. Hat Idee das?

Frizzi said...

Die sind sehr hübsch, aber ich rätsele gerade ein wenig, wie du die gemacht hast.

MindLess said...

@ Frizzi: Mit fertigen Bauteilen für die Anhänger, einer Acrylglashalbkugel (naja, Halboval! ^^) und einem ausgedrucktem Bild in der richtigen Größe. Ach ja, und Kleber braucht man auch noch! ^^

Frizzi said...

Ich wusste gar nicht, dass es solche fertigen Bauteile gibt. Da muss ich mich gleich mal nach umsehen, wenn ich das nächste Mal in einen Bastelladen gehe. Danke!